Regionalliga: MSV Pampow - trois points!

Das die jungen Damen vom VCO Schwerin nicht zu unterschätzen sind: diese Erfahrung musste Neubrandenburg schon machen! So gewarnt gingen die MSV-Damen ins Spiel gegen die jungen, aber auch recht groß gewachsenen Schwerinerinnen.

Und sie spielten auch gut auf! Erst beim Stand 4:5 konnte sich der MSV-Sechser absetzen und mit 11:6 die Führung übernehmen. Aber der VCO gab nicht auf und kämpfte sich streckenweise wieder ran, konnte aber letztendlich die 25:19 Niederlage nicht verhindern.

Im zweiten Satz der typische Pampower Hänger: Schwerin ging mit 5:1 in Führung, baute diese weiter aus bis zum 12:6, ehe Pampow sich besann und ins Spiel fand. Aber auch ein grandioser Endspurt konnte den Satzverlust bei 25:23 nicht verhindern.

Im ersten Drittel des dritten Satzes war es ein ausgeglichenes Spiel, aber dann kam eine starke Phase des Dorfkaders und gleichzeitig eine etwas schwache Phase der Gastgeberinnen : 12 Punkte in Folge, die erst beim 24:12 endetet, bevor der Satz dann mit 25:14 an den MSV ging.

Auch in Satz vier ein Beginn auf Augenhöhe! Aber der VCO machte dann den einen oder anderen Fehler zuviel und Pampow richtig Druck im Angriff: 25:20 am Ende und damit drei wichtige Punkte gegen den Abstieg auf dem MSV-Konto! Glückwunsch an die Damen!

Zurück