Die Mixed Mannschaft des MSV war heute am dritten Spieltag gegen ESV Schwerin und MSV Volley Lübstorf gefordert.

ESV fing stark an und setzte dem MSV gehörig zu: auch wenn die Gegenwehr tapfer war, konnte ESV den ersten Satz knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Das schien den Kampfgeist ein wenig zur bremsen, Pampow lag von Anfang an hinten, bis zum deutlichen 11:17. Vielleicht war ESV zu siegessicher, vielleicht bäumte sich der MSV jetzt auf. Aber zum wirklich knappen Satzende war das Glück auf der anderen Seite des Netzes zu Gast, ESV holte sich auch den zweiten Satz mit 27:25.

Im zweiten Spiel des Tages liessen unsere Mixer nichts mehr anbrennen: Über 10:2, 17:4 und 21:5 war schnell das Satzende bei 25:7 erreicht. Auch wenn Lübstorf im zweiten Durchgang etwas mehr Gegenwehr auf dem Feld zeigte, war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet: 17:10, 21:12 die Zwischenstände. Fehlende Konzentration ermöglichte noch einige unnötige Punkte für Lübstorf, ehe der Satz bei 25:20 für die Pampower zwei Punkte aufs Konto brachte. Glückwunsch!

Zurück