Platz 4 im Landespokal der weiblichen U18

Der MSV Pampow war am 07.04.2019 Ausrichter des Finales um den Landespokal der weiblichen U18. Nachdem von den ursprünglich neun gemeldeten Mannschaften zwei abgesagt hatten, wurde in 2 Vorrundengruppen gespielt.

Weiterlesen …

U14 Landespokalfinale

Der SC Neubrandenburg war Ausrichter des A-Finales im Landespokal der U14. Unsere Mädels hatten sich dafür qualifiziert und reisten am Samstag in die Viertorestadt.

Weiterlesen …

Finale Landesmeisterschaft U13

Die Reise ging ans Haff, ans andere Ende des Landes: Ueckermünde war Ausrichter des Finales in der Landesmeisterschaft der U13. Da fährt man schon einen Moment ;-(

Weiterlesen …

U14: Quali fürs Pokalfinalturnier geholt!

Der MSV war heute Ausrichter in der Vorrunde im Landespokal der U14: von den ursprünglich geplanten sechs Mannschaften wurden letztendlich vier gemeldet. Daher hat sich Pampow kurzfristig entschlossen, eine zweite Mannschaft aufzustellen.

Weiterlesen …

Regionalrunde der U12

Die heute gespielte Regionalrunde in der U12 ist praktisch die ehemalige Bezirksmeisterschaft. Schwerin I bis IV und zweimal Parchim fanden bei schönstem Wetter den Weg nach Stralendorf.

 

Weiterlesen …

Vorrunde Landespokal U12: Ein großartiger Tag!

In Parchim wurde auch im Landespokal nach neuen Regeln gespielt. Unsere Jüngsten hatten in der Vorrunde VC Parchim I, Schweriner SC II und IV als Gegner.

Um die Erwartungshaltung mal zu dämpfen: unsere U12 ist überwiegend erst in zwei Jahren U12, da ist also noch viel Luft nach oben ...aber heute haben die Mädels ihren besten Spieltag abgeliefert! Warum? Wenn in der Vorrunde gegen Parchim nix zu holen war, haben unsere Mädels gegen Schweriner SC II einen Satz gewinnen können und damit dem haushohen Favoriten dieses Spiels in den Tiebreak gezwungen! Um dann gegen Schwerin IV den ersten Sieg der Saison einzufahren!

Leider war es nur ein Pyrrhusieg, denn nach der Vorrunde haben der Dritte und Vierte der Staffel A – also auch der MSV – mit dem Dritten der anderen Staffel eine neue Spielrunde gebildet, bei der jeder gegen jeden um die Platzierung spielte…

Die Vorrunde hatte den Mädels einiges abgerungen, bei den letzten Spieltagen lief am Nachmittag einfach nichts mehr. Das war heute ganz anders: Schweriner SC III wurde mit 2:1 nach hartem Kampf besiegt! Das war der zweite Sieg des Tages! Das war ganz großes Kino! Auch im Spiel gegen SSC IV wurde erst im Tiebreak verloren, auch hier großer Kampf! Großartig Mädels! Glückwunsch und weiter so!

Regionalmeisterschaft Südwest U18

Zur Regionalmeisterschaft in der U18 ist am 28.10.2018 die U18 des MSV Pampow nach Malchow gereist. Von den ursprünglich gemeldeten sechs Mannschaften waren nur fünf anwesend, so dass im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt werden musste. Entsprechend der Auslosung spielten die Pampowerinnen im ersten Spiel gegen die Mannschaft vom Ausrichter Spielgemeinschaft Schwaan/Malchow.

Weiterlesen …

Regionalrunde U13

Für den MSV-Nachwuchs in der U13 hat heute die Saison begonnen, der 1. VC Parchim war Ausrichter der Regionalrunde Südwest. Neun Mannschaften waren insgesamt dabei, gespielt wurde in drei Staffeln.

 

Weiterlesen …

U14: Regionalrunde

Das neue Spielsystem im Nachwuchsbereich wurde heute das erste Mal bei der U14 umgesetzt: Pampow war Ausrichter und hatte drei Mannschaften des SSC, Parchim und Malchow zu Gast.

Weiterlesen …

Regionalrunde U16

Bis auf den Schweriner SC waren alle Mannschaften der Altersklasse zur Regionalrunde nach Stralendorf gekommen, um nach der neuen Spielregelung das erste von insgesamt drei Turnieren zu spielen.

 

Weiterlesen …

Saisonabschluss Volleyball-Jugend

Das war doch mal was! Die MSV-Volleyballjugend hat die Saison mit einem Ausflug in den Natur- und Umweltpark Güstrow mit offensichtlich guter Laune und viel Spaß beendet.

Weiterlesen …

VJMV U12: Herzschlagfinale!

Sechs Mannschaften fanden den Weg in die Stralendorfer Amtssporthalle zum B-Finale in der Landesmeisterschaft. Und mit so einem Finale hatte sicher keiner gerechnet …

Weiterlesen …

Landespokalfinale U 18 weiblich in Bergen

Zum letzten Wettkampf im Spieljahr 2017/2018 war die U18 des MSV Pampow bereits am Samstag nach Stralsund aufgebrochen. Gespielt wurde am Sonntag in Bergen, um aber die Anreise am Sonntag nicht zu früh starten zu lassen und dann einen ganz langen Tag zu haben, was bei 6 Mannschaften im Finale zu erwarten gewesen war, entschied sich die Teamleitung die Anreise kurzerhand einen Tag vorzuverlegen und einen Mannschaftsausflug zu machen.

Weiterlesen …

 

 

Da haben unsere Kleinsten aber wirklich einen komplett gebrauchten Tag erwischt! In Parchim lief heute nicht viel zusammen …

In der Vorrunde standen HSG Uni Rostock und 1. VC Parchim I auf der anderen Feldhälfte. Hätte man die eigenen Möglichkeiten genutzt, wäre hier alles drin gewesen. Hätte … Aber Tatsache war, dass beide gegnerischen Mannschaften nicht viel tun mussten, um die Bälle auf der MSV-Seite unterzubringen. Wenig bis keine Bewegung, im Zusammenspiel klappten die einfachsten Bälle nicht. Das haben wir wirklich schon besser gesehen! Sogar beim letzten Training!

Beide Spiele gingen dann auch verdient an Rostock und Parchim. Im Überkreuzspiel im Wesentlichen das gleiche Bild – damit war die Qualifikation für das Finale dahin…

Und was war dann? Im „belanglosen“ Spiel um Platz 5 fangen die kleinen Damen an, Volleyball zu spielen! Aufschlagspunkte, Bewegung zum Ball, sogar eine Finte! Das war ein schönes Spiel! Und damit auch ein verdienter Sieg und Platz 5. Am 21.04.2018 ist der MSV dann als Ausrichter des VJMV-Turniers mit mindestens zwei Mannschaften dabei! Auf geht’s Mädels!

Bezirksmeisterschaft U13: das war knapp …

Was für ein Gewimmel in der Amtsporthalle Stralendorf! Neun Mannschaften aus fünf Vereinen spielten den Bezirksmeister und vor allem die vier Plätze für die Qualifikation zur Zwischenrunde in der Landesmeisterschaft aus.

Weiterlesen …

Landespokalfinale U12

Nach Ueckermünde ist es immer ein ziemlich weiter Weg, gerade für die Jüngsten im Spielbetrieb keine leichte Angelegenheit…

Weiterlesen …

 

Greifswald war Ausrichter des Finalturniers: neben den bekanntem 1. VC Parchim und den gesetzten SSC-Mädels waren noch VC Stralsund, ESV Turbine Greifswald und SC Neubrandenburg dabei. Es wurde in zwei Staffeln gespielt.

 

Unsere Mädels hatten SC Neubrandenburg und ESV Turbine Greifswald in der Staffel. SC Neubrandenburg – überwiegend Spielerinnen aus der Landesliga, kamen mit einem leichten Sieg über Stralsund gut in das Turnier, im Gegensatz zum MSV. Ein schlendriger erster Satz mit wenig Bewegung und Druck brachte die Stralsunderinnen ins Spiel, die sich dann auch konsequent den zweiten Satz holten. Gottseidank konnte der Tiebreak dann knapp mit 15:13 gewonnen werden. Schön, dass in diesem Spiel einige Fehler erkannt wurden und die Anweisungen von der Bank umgesetzt werden konnten.

Gegen Neubrandenburg war dann nicht viel zu holen, der MSV schlief sich durchs Spiel. Aber dann gibt es Sachen zwischen Himmel und Erde, die glaubt man nur wenn man dabei war! IM Halbfinale gegen den Schweriner SC – einer der Favoriten auf den Meistertitel, besetzt mit Regionalliga und zweiter Liga – machten Pampows Mädels ziemlich viel richtig! Es war wirklich sehenswert! Verloren und doch gewonnen! Wenn der Block noch konsequenter zufasst und in der Abwehr ein Schrittchen mehr gemacht wird, kann das auch mal anders ausgehen!

Im Spiel um Platz drei gegen SC Neubrandenburg brachte erst der Tiebreak die Entscheidung – leider nicht zu Gunsten des MSV. Aber auch hier streckenweise eine gute Vorstellung!

Landesmeister wurde völlig zurecht der 1. VC Parchim, der in einem packenden Finale den Schweriner SC 2:0 niederrang. Glückwunsch!

Grandiose Vorrunde der U12

Im Landespokal mussten unsere Kleinsten heute in Schwerin die Vorrunde bestreiten. Die Auslosung verhieß nicht Gutes: Schweriner SC I und der 1. VC Parchim waren die Gegner der Vorrundenstaffel.

Weiterlesen …

 

Der MSV war heute Ausrichter der Vorrunde im Landespokal der Damen U18, eingeladen waren der SSC, SV Hagenow, SV Warnemünde und SV Putbus. Letztgenannte reisten allerdings ohne Mitteilung an den Ausrichter nicht an …

Damit trotzdem auf zwei Feldern gespielt werden konnte, halfen nicht spielfähige Damen und mitgereiste Fans beim Schiedsgericht: Danke dafür!

Pampow begann gegen Hagenow: die Mannschaft ist gerade erst „gegründet“ worden und machte es ganz ordentlich, konnte unsere überwiegend U16 jedoch nicht beeindrucken und auch nicht ins Turnier bringen: ein 2:0 mit wenig Elan.

Schwerin war da was ganz anderes: der MSV spielte mit, hatte aber nicht genügend Mut, den SSC mit Spielwitz und Druck vom deren Spiel abweichen zu lassen. 0:2 aus Pampower Sicht.

Der SV Warnemünde ist vom spielerischen Vermögen auf Augenhöhe mit dem MSV, dem heute aber einige U18-Spielerinnen fehlten: die Entscheidung fiel erst im Tiebreak zugunsten der Damen von der Küste. Schade hier wäre ohne „Schlafphasen“ mehr drin gewesen. Aber die Qualifikation war mit dem Sieg gegen Hagenow eigentlich sicher, insofern hoffen wir auf den kompletten Kader beim Finalturnier am 08.04.2018 in der Bergen.

U13: Ab ins Pokalfinale!

Wenn man unfallbedingt auf reguläre U13 verzichten muss, ist ziemlich klar, das eine deutlich eingeschränkte Erwartungshaltung am Turniererfolg angezeigt ist. Trotzdem ging es frohen Mutes und mit guter Laune übers Glatteis in die Viertorestadt.

Weiterlesen …

Landespokal in der U14

Bei strahlendem Wetter und damit in einer gut gewärmten Stralendorfer Amtssporthalle wurde heute um den Pokal gekämpft. Sieben Mannschaften waren am Start, gespielt wurde damit in zwei Staffeln.

Weiterlesen …

 

Insgesamt waren zu diesen Turnier 10 Mannschaften angemeldet. Drei haben abgesagt und trotzdem haben nur 4 Mannschaften gespielt: SSC III und IV sowie die beiden gastgebenden Mannschaften vom MSV.

Auf der einen Seite ist es für die Mädels sehr schade, da damit wichtige Erfahrungen nicht gemacht werden konnten und auf der anderen Seite für den Veranstalter, der auf Bockwurst und liebevoll gebackenen Kuchen sitzen geblieben ist.

Zum Turnier: es wurde dann zwangsläufig Jeder-gegen-Jeden gespielt. In einigen Spielen war die Spannung kaum noch auszuhalten: So im zweiten Satz des Spiels SSC III gegen Pampow II, das erst bei 30:32 die kleinsten Pampowerinnen als Sieger sah und 2:1 für den Schweriner SC endete. Einige schöne Aktionen waren zu sehen, die Spielfreude war den Kindern anzusehen. Das Ergebnis:

 

1. MSV Pampow I

2. Schweriner SC III

3. Schweriner SC IV

4. MSV Pampow II

 

In Neubrandenburg trafen sich nur fünf Mannschaften, um sich damit im Spiel Jeder-gegen-Jeden die „Krone“ zu holen. Pampow war mit schwach besetztem Kader und ziemlich untrainiert auf dem Viererfeld angetreten.

Am Ende reicht es auch nur zum fünften Platz. Das täuscht aber darüber hinweg, dass einige Spiele nur knapp verloren wurden (z.B. Schweriner SC, später Meister: 17:25 und 19:25) und gute Leistungen auf dem Feld gezeigt wurden. Schön, dass auch der eine oder andere druckvolle Angriff Akzente setzen konnte und die Abwehr fleißig war. Das merkte man auch der durchaus positiven Stimmung auf dem Feld und sogar noch auf der Rückreise! Glückwunsch!

 

Der Schweriner SC war Ausrichter der Zwischenrunde in der Landesmeisterschaft in der U12. Und der sowie PSV Rostock waren dann auch die Gegner in der Vorrunde.
Gegen den Schweriner SC war keine Kraut gewachsen, hier wird der Leistungsunterschied mehr als deutlich. PSV Rostock spielt in der gleichen Klasse wie unsere Jüngsten, hier sollte gepunktet werden, um im Überkreuzspiel gegen den Drittplatzierten der anderen Staffel spielen zu können. Auf Pampower Seite wurden einerseits Punkte leichtfertig vergeben, andererseits auch gute Spielzüge gezeigt. Am Ende 2:0 für den PSV, hier wäre mehr drin gewesen! Damit im Überkreuzspiel gegen den VC Parchim, der den ersten Satz deutlich mit 25:15 gewinnen konnte und auch im zweiten Satz mit 25:22 knapp die Oberhand behielt. Damit war die Qualifikation futsch und das Spiel um Platz 5 nicht mehr wichtig – das obendrein auch noch verloren wurde. Schade um die nicht genutzte Chance, sich im Finale weiter an der Landesspitze zu orientieren. Im Großen und Ganzen viel Schatten und viel Licht!

U18 holt kleinen Pokal nach Pampow!

Da hat man ja direkt Mitleid mit dem Ausrichter ESV Turbine Greifswald: von den acht gemeldeten Mannschaften sind nur fünf angereist, so dass die schönste Planung umsonst war, wenn dann doch jeder gegen jeden spielen muss! Aber zu den Spielen:

Weiterlesen …

U13 qualifiziert sich für das Finale der Landesmeisterschaft

SV Fortschritt Neustadt-Glewe war Ausrichter der Zwischenrunde, die vier qualifizierten Mannschaften des Bezirks Südwest (1. VC Parchim, Schweriner SC, MSV Pampow, SV Neustadt-Glewe) wurden durch VSC Boltenhagen, PSV Rostock und HSG Uni Rostock ergänzt.

Weiterlesen …

Die Pampower Damen haben am ersten Tag der Norddeutschen Meisterschaft den Staffelsieg errungen und stand damit im Halbfinale. Im Halbfinale war der Kieler TV  stark motiviert; eigentlich kein Wunder, geht es doch um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften …

Unsere Damen konnten zunächst super punkten und sich mit 10:3 absetzen. Kiel kam jetzt besser ins Spiel und konnte schnell ausgleichen. Pampow wirkte noch ein wenig unorganisiert, Kiel nutzte das und konnte in der „Crunchtime“ die entscheidenden Punkte machen. Im zweiten Satz kam nach einer 3:1 – Führung wieder eine starke Phase der Damen aus Kiel – sie machten 5 Punkte in Folge. Diese Zwei-Punkte-Führung konnte Kiel bis zur „Crunchtime“ ziemlich gut erhalten, aber dann: 19:21! Die Pampower Damen mit Nerven aus Stahldraht: Nach einem schönen Angriff außen ein Superaufschlag, dann ein gelegter Ball aus der Mitte und zack! war der MSV wieder dran! Kiel konnte dann noch einen Punkt machen, aber der Diagonalblock und die eigenen Nerven verhinderten die Niederlage. Tiebreak! Und der wurde nahezu sensationell: mit einer grandiosen Aufschlagserie mit DREI ASSEN waren beim Stand 6:1 eigentlich alle Messen gesungen. Die Pampower Tiebreakmonster haben dann eine zweite Aufschlagserie hingelegt, die zum 11:1 führte. Kiel versuchte noch was, verlor nach dieser Hausnummer aber glatt mit 15:6!

Damit war die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft klar und die Freude grenzenlos! Das Finale gegen den Schweriner SC war damit eigentlich auch Nebensache – 10 Punkte je Satz waren Ziel – aber …. Schwerin nahm die Sache vielleicht doch ein bisschen zu leicht und machte es mit eigenen Fehlern unseren Damen nicht so schwer zu punkten: ein unglaubliches 23:25 im ersten Satz! Die Stimmung war super, die Fans waren dabei! Satz zwei: back to reality! Die Schwerinerinnen machten fast nur noch Fehler im Aufschlag und unsere Damen waren ein bisschen von der Rolle: am Ende ein erwartetes klares 11:25. Aber hey! Auch hier zweistellig! Glückwunsch von hier an den Norddeutschen Meister Schweriner SC und vor allem Glückwunsch zur wirklich starken Leistung der Pampowerinnen!

Die Deutsche Meisterschaft findet Pfingsten in Schwerin statt, kommt und unterstützt uns!

 

In einer sehr überschaubaren Zwischenrunde mit insgesamt 4 Mannschaften ging es um die Finalteilnahme am 02.04.2017 – drei Mannschaften kommen weiter.

Neben dem Schweriner SC und VC Parchim aus dem Bezirk Südwest kam nur noch der PSV Rostock zu Zwischenrunde, der im ersten Spiel des Tages zu schlagen war. Was dann auch super geklappt hat, obwohl der MSV nicht explizit für diese Altersklasse trainiert hat. Im Spiel gegen den Schweriner SC waren dann auch deutlich die Defizite vor allem in der Annahme und dem Angriff zu sehen, hier waren unsere Mädels chancenlos. Im letzten Spiel des Tages gegen den VC Parchim gab es einige schöne Aktionen, aber auch hier gelang es nicht, die Parchimerinnen genügend unter Druck zu setzen. Im gesamten Turnierverlauf war der Spaß mit von der Partie, was durchaus zum guten Abschneiden beigetragen hat.

U16: Qualifikation für die Landespokalfinalrunde

Einen Tag nach dem Landesklasse-Heimspieltag ging es für einen Teil der Mannschaft zur Zwischenrunde zum Landespokal. Gespielt wurde in der Halle in Klütz, an die man nach der Qualifikation für die Landesmeisterschaft gute Erinnerungen hatte.

Weiterlesen …

U13: mit einem knappen Sieg zur Zwischenrunde

Die Bezirksmeisterschaften sind ein Wettkampf für sich: mit dem Schweriner SC und dem VC Parchim sind immer sehr schwere Gegner auf der anderen Seite des Netzes, und diesmal schon rein mengenmäßig eine Herausforderung ..

Weiterlesen …

Landesmeisterschaft U16

Bereits am letzten Wochenende war der MSV Pampow Ausrichter des Finales in der Landesmeisterschaft U16. In eigener Halle hatte man sich was vorgenommen, aber die Realität war dann etwas anders ….

Weiterlesen …

U18: Neuer Landesmeister gekürt

Am Sonntag wurde planmäßig das Finale der Landesmeisterschaft in der U18 weiblich in Stralendorf ausgetragen. Neben dem gastgebenden MSV Pampow hatten sich die Mannschaften vom 1.VC Parchim, 1.VC Stralsund und dem SC Neubrandenburg sportlich qualifiziert. Der Schweriner SC war als Landesleistungszentrum auf Antrag für die Finalrunde gesetzt.

Weiterlesen …

U20: Vizelandesmeister!

Das Finale in der Landesmeisterschaft in der U20 fand in Neustrelitz statt. Neben unseren Damen waren Mannschaften vom VC Stralsund, PSV Neustrelitz, HSG Uni Rostock und natürlich der Favorit Schweriner SC vor Ort.

Weiterlesen …

U16: Sportliche Qualifikation für das Finale zu Hause geglückt

Am 3. Advent stand für die U16-Mädels des MSV nicht das gemütliche Zusammensein, sondern die Zwischenrunde zur Landesmeisterschaft auf dem Programm. Gespielt wurde in der von der Landesklasse bekannten Halle in Klütz. Ausrichter VSC Boltenhagen hatte zu dieser Runde eingeladen.

Weiterlesen …

Landespokalvorrunde U12

Die kleinsten Pampowerinnen sind am heutigen Sonntag zum PSV Rostock gefahren, um dort die Landespokalvorrunde zu spielen. In der Staffel zunächst aber SV Hagenow und Schweriner SC I.

Weiterlesen …

U18 - Zwischenrunde nach Maß

Etwas früh am kalten nebligen Sonntagmorgen ging es für die U18 nach Rostock um beim ausrichtenden SV Warnemünde die Zwischenrunde zur Landesmeisterschaft zu bestreiten.

Weiterlesen …

Finale Landespokal U13

Insgesamt neun Mannschaften spielten am heutigen Sonntag in Parchim um den Landespokal, unsere Mannschaft hatte Neubrandenburg und Neustadt-Glewe in der Vorrunde.

Weiterlesen …

Bezirksmeisterschaft U16

Bereits am Samstag war der MSV Ausrichter der Bezirksmeisterschaft in der U16. Nach einigen Querelen musste letztlich in der Halle in Pampow gespielt werden, da die Sporthalle Stralendorf nich zur Vefügung stand. Und die Pampower Halle ist nicht unbedingt für ausreichende Deckenhöhe bekannt …

Weiterlesen …

U13 – Start erfolgreich

Vor heimischer Kulisse ging es heute in der Vorrunde des Landespokals für die U13 um die Qualifikation zum Finale. Keine leichte Aufgabe …

Weiterlesen …

Vorrunde Landespokal U14

Die Vorrunde fand in Rostock beim PSV statt, Schweriner SC mit zwei Mannschaften und der SC Neubrandenburg waren ebenfalls angereist. Im Spiel Jeder gegen Jeden wurden die Qualifikanten für das Finale ausgespielt.

Weiterlesen …

Start in die Saison mit der Landespokalvorrunde U18 männlich

Endlich geht es auf in die Saison 2016/2017! Und das gleich mit einem Novum: der MSV ist seit seinem Bestehen zum ersten Mal mit einer männlichen Nachwuchsmannschaft unterwegs! Diese kleine engagierte Truppe hat bislang nicht viel Zeit beim Training verbringen können und dazu eine hohe Fluktuation zu verkraften – wie das eben so ist, wenn man etwas neu aufbaut.

Weiterlesen …

Das waren die United world games in Klagenfurt

Mit Mannschaften in der U15 und in der U19 reiste der MSV zu den United world games nach Klagenfurtam Wörthersee, der größten Sportveranstaltung für Jugendliche mit mehr als 8000 teilnehmenden Sportlern.

Weiterlesen …

Männlicher Nachwuchs auf gutem Weg

Pampow und Jungen beim Volleyball – das passte lange nicht zusammen. Aber seit etwa 2 Monaten haben sich Jungs gefunden, die sich diesem schönen Sport widmen wollen.

Weiterlesen …

VJMV - Turnier U12

Beim letzten Turnier der Saison hatte der MSV Pampow Heimspiel, erfreulicherweise konnte man auch mit zwei Mannschaften starten.

Weiterlesen …

Finale im Landespokal U14

Schwerin war Austragungsort für das Finale im Landespokal der U 14. Der MSV war dabei und hätte sich über den kleinsten Pokal seeehr gefreut.

Weiterlesen …

Landespokalfinale U16

Am heutigen 3. April hat der Schwaaner SV zum Landespokalfinale der weiblichen U16 geladen. Der Einladung folgten neben den Gastgeberinnen die Mannschaften vom Schweriner SC, Turbine Greifswald, SV Warnemünde, SC Neubrandenburg und die Mädels vom MSV.

Weiterlesen …

U20 holt Medaille!

Nach dem gestrigen Verbandsligaspieltag heute das Landesmeisterschaftsfinale in der U20. Ein Leistungsmarathon mit kleinem und angeschlagenem Kader!

Weiterlesen …

MSV qualifiziert für Landesmeisterschaftsfinale

Heute brauchte der Nachwuchs nicht allzuweit fahren: der Schweriner SC war Ausrichter der Zwischenrunde. Insgesamt waren acht Mannschaften angereist, von denen sich fünf Mannschaften qualifizieren konnten.

Weiterlesen …

U14 Finale Landesmeisterschaft: Das ging daneben!

Nach zweieinhalb Stunden Fahrt durch Schnee und Eis zu früher Stunde war in Stralsund das Finale in der Landesmeisterschaft zu spielen. Parchim hatte auf diesen anstrengenden Weg verzichten müssen, so dass nur 5 Mannschaften gespielt haben.

Weiterlesen …

U13 weiter auf Kurs

Der MSV war heute Ausrichter der Bezirksmeisterschaft, bei der sich die ersten vier Vereine für die Zwischenrunde in der Landesmeisterschaft qualifizieren.

Weiterlesen …